Weiter zum Inhalt
Landtagswahl 2016

Unsere Direktkandidat*innen für den Saalekreis

Wahlkreis 33 – Saalekreis

Christof Rupf

Wofür stehe ich?

Ich trete ein für das kulturelle Erbe der einfachen Menschen, für einen Denkmalschutz, der hilft und nicht bürokratische Hürden errichtet. Ich möchte eine gerechte Gesellschaft mit fairen Entwicklungschancen für jede/n. Bedingungsloses Grundeinkommen, Bürgerversicherung, Handlungsspielräume für Leute mit kleinen Einkommen, ein Sozialsystem, das die Bedürftigen nicht mit Bürokratie und Kontrolle erdrückt. Ich stehe für eine wohlüberlegte Strukturpolitik, die kleinen Initiativen auf die Beine hilft anstatt Förderzombies im großen Maßstab zu züchten. Weniger ist mehr.

Was möchte ich für Sachsen-Anhalt erreichen?

Ein Sachsen-Anhalt, das seine hervorragenden Bedingungen für Landwirtschaft nach einer biologischen Bewirtschaftung ausrichtet, anstatt die Böden gewinnoptimiert zu zerstören. Artenvielfalt und Lebensqualität als Ziele in den Vordergrund rückt. Ein modernes Land, das digital voll erschlossen, gut gebildet, sein kulturelles Erbe stolz präsentiert.

Kontakt

E-Mail | Homepage | Facebook | twitter

Wahlkreis 34 – Bad Dürrenberg-Saalekreis

Miriam Matz

Wofür stehe ich? Miriam Blumenbild

Mir ist es wichtig, dass das Leben für Menschen eine hohe Lebensqualität hat. Dazu muss die Politik gerechter, klimabedachter, transparenter und familienfreundlicher werden.

Was möchte ich für Sachsen-Anhalt erreichen?

Sachsen-Anhalt soll endlich wieder attraktiv für junge Menschen werden. Die Interessen junger Menschen müssen eine größere Rolle als bisher spielen, wobei ihre kulturelle und soziale Herkunft keine Rolle spielen darf. Das Engagement junger Menschen, sei es ehrenamtlich oder schulisch, muss endlich wieder Wertschätzung in der Gesellschaft bekomme.
Außerdem müssen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Prozesse eingebunden werden, die sie direkt betreffen, zum Beispiel bei der Neugestaltung von Spielplätzen oder in der Schule. Die Schule ist der Ort, wo Menschen erste Erfahrungen mit praktischer Demokratie machen müssen.

E-Mail | Homepage | Facebook | twitter

Wahlkreis 39 – Merseburg

Sebastian Striegel

Wofür stehe ich?

Ich engagiere mich seit vielen Jahren für Demokratie und Menschenrechte. Ich streite gemeinsam mit Bürgerbündnissen, Antifa-Gruppen und antirassistisch engagierten Menschen für eine Gesellschaft, in der man ohne Angst verschieden sein kann. Rechte Gewalt, Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit will ich in einer gemeinsamen Kraftanstrengung zurückdrängen. Nazis und Rechtspopulisten setzen wir gemeinsam ein deutliches Stoppzeichen.

Was möchte ich für Sachsen-Anhalt erreichen?

Ich möchte in einem Bundesland leben, das mit positiven Beispielen Schlagzeilen macht. Ich will erreichen, dass in Sachsen-Anhalt Integration gelingt und wir Menschen hier vom ersten Tag an in einer neuen Heimat willkommen heißen. Ich will mich für ein Bundesland einsetzen, in dem die Polizei als Hüterin des Rechtsstaates unterwegs ist. Gut ausgestattet und personell vernünftig aufgestellt. Ich will erreichen, dass jede und jeder, der das will, in Sachsen-Anhalt mitentscheiden und unsere demokratische Gesellschaft mitgestalten kann. Deshalb kämpfe ich dafür, das Wahlalter auf 14 Jahre abzusenken und Wahlen auch für Migrant*innen zu öffnen.

Kontakt

E-Mail | Homepage | Facebook | twitter

Wahlkreis 40 – Querfurt

Axel Wondratzek

Was möchte ich für Sachsen-Anhalt erreichen?

Ich möchte mich für eine artegerechte Tierhaltung einsetzen – Klasse statt Masse. Zudem muss der Netzbau stärker forciert werden, um erneuerbare Energien besser nutzen zu können.

Kontakt

E-Mail | Homepage | Facebook | twitter

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
30 Datenbankanfragen in 0,563 Sekunden · Anmelden