Weiter zum Inhalt
12Dec

FAIRschenken zu Weihnachten


Noch zwei Wochen bis Weihnachten! Ihr möchtet nicht irgendwas unter den Weihnachtsbaum legen und dem Konsumwahn ein Stück weit entfliehen? Wie wäre es dann, ökologische und fair gehandelte Produkte zu FAIRschenken und damit gleichzeitig Projekte gegen Armut oder für nachhaltige Landwirtschaft in anderen Ländern zu unterstützen ? Das könnt ihr mit dem Kauf aus unserem kleinen aber feinen Sortiment bewirken: neben Wein, Schokolade, Konfitüren, Chutneys und Tees steht auch Honig aus dem Saalekreis hier zur Auswahl. Wir freuen uns auf euren Besuch (Mo-Fr, um vorherige Absprache unter (03461) 2756927 wird gebeten).
Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht euch der GRÜNE Kreisverband im Saalekreis!

05Jul

Querfurts Stadtrat beschließt, ohne die Kosten zu kennen

Der Querfurter Stadtrat hat am 30. Juni in seiner 2. Sitzung im Jahr 2011 unter anderem die Errichtung eines zentralen Hortgebäudes an der Grundschule “Philipp Müller” beschlossen. Der bündnisgrüne Stadtrat Andreas Löhne begrüßt den Beschluss in der Sache, kritisiert aber mangelnde Transparenz:

“Die geschätzten Baukosten von zwei Millionen Euro wird ein freier Träger, die Volkssolidarität Querfurt e.V., übernehmen. Aus dem Konjunkturprogramm des Landkreises wird ein weiterer Zuschuss von 400.000 Euro erwartet. Durch solche Finanzierungsmodelle wird es möglich, trotz klammer Kassen wichtige Projekt voranzubringen. Nichtsdestotrotz müssen auch die langfristigen Auswirkungen auf den Haushalt bedacht werden. Dieser weist allein in diesem Jahr ein Defizit von fast vier Millionen Euro auf. Eine Aussicht auf Konsolidierung besteht ohne Hilfen vom Land nicht. Der freie Träger wird notwendig Defizite erwirtschaften, die dann aus der Stadtkasse zu begleichen sind. Bei der Hortbetreuung ist dies ein völlig normaler Vorgang. Je höher aber die Baukosten sind, desto höher wird in der Folge der Haushalt der Stadt belastet. weiterlesen »

17Jun

(D)eine Stunde für Demokratie – Bündnisgrüne beim Aktionstag gegen Neonazis in Merseburg

Nazis Nein Danke!Am Sonnabend, 18. Juni 2011, beteiligen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Aktionstag gegen Neonazi in Merseburg. Hier sind vielfältige Aktionen gegen den geplanten Neonaziaufmarsch geplant. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützen alle friedlichen Proteste und folgen dem Aufruf zur Beteiligung an den Gegenaktionen.

„Neonazis dürfen nicht das Gefühl bekommen, ihre Auftritte seien geduldet. Sie sollen immer wieder das klare Nein gegenüber ihrer menschenverachtenden Gesinnung und ihrer unerträglichen Geschichtsverfälschung spüren”, so Landesvorsitzender Lüdecke. Er wird an der Demonstration teilnehmen, die um 11:00 Uhr an der Kreuzung Christianenstraße/König-Heinrich-Straße beginnt. weiterlesen »

15Apr

Montag, 18. April 2011: Mahnwache gegen Atomkraft

Zum Gedenken an die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima in Japan vor einem Monat und der 25 Jahre zurückliegenden Atomkatastrophe von Tschernobyl rufen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Montag, dem 18. April 2011, 17:30 Uhr, zu einer Mahnwache auf dem Bahnhofsvorplatz Merseburg auf.

Wir wollen damit in Merseburg einen Auftakt für die Gedenkveranstaltungen für die Opfer der Atomkatastrophe von Tschernobyl in der Woche bis zum 26. April gestalten. weiterlesen »

13Apr

Grüne fordern Umweltverträglichkeitsprüfung für geplante „Dickstoffversatzanlage“ in Angersdorf

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt fordert die Landesregierung auf, umgehend eine förmliche Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die geplante “Dickstoffversatzanlage” in Angersdorf einzuleiten.

“Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Naumburg ist eine UVP unverzichtbar. Nur über das Verfahren der UVP kann sichergestellt werden, dass eine ausreichende Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt. Darüber hinaus muss im Rahmen der UVP ergebnisoffen untersucht werden, ob das beantragte Verfahren für die Verfüllung der Grube überhaupt geeignet ist. weiterlesen »

09Apr

GRÜNE beteiligen sich an Alleenprojekt

110409_1Am 9. April 2011 fand an der Straße zwischen Jüdendorf und Nemsdorf-Göhrendorf in der Nähe von Querfurt die zweite Pflanzaktion für das BUND-Alleenprojekt im Saalekreis statt.

Unter der Schirmherrschaft von Angelika Hunger MdL (Die Linke) beteiligte sich auch der Kreisverband Saalekreis von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN durch Spenden und mit Spaten und Kanne an der Aktion, bei der neue Kirschbäume an der Straße angepflanzt wurden. Bereits 2008 hatten Mitglieder des Kreisverbands in einer ersten Pflanzaktion mehrere Bäume gespendet. weiterlesen »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
46 Datenbankanfragen in 2,944 Sekunden · Anmelden