Weiter zum Inhalt
Aktuelles & Massentierhaltung & Presse & Querfurt » Schweinemastanlage hinter der Landesgrenze soll erweitert werden
28Mar

Schweinemastanlage hinter der Landesgrenze soll erweitert werden

In Mönchpfiffel (Thüringen, Kyffhäuserkreis) soll in unmittelbarer Nähe zur sachsen-anhaltischen Landesgrenze eine Schweinemastanlage von 12.000 auf 20.000 Plätze erweitert werden. Nach dem Anhörungstermin am 26. März 2008 erklärt Dr. Andreas Löhne, Vorsitzender des Kreisverbands Saalekreis:

“Die bestehende Schweinemastanlage in Mönchpfiffel mit aktuell 12.000 Plätzen erfüllt nicht die bundesrepublikanischen Umweltstandards. Ihre Genehmigung stammt noch aus DDR-Zeiten und wird lediglich durch Bestandsschutz aufrecht erhalten. Eine Erweiterung erfordert aus umweltfachlicher Sicht daher zwingend eine Prüfung, als handele es sich um den Neubau einer Anlage (so genannte nicht vergleichende Prüfung). Die BI Kontra Schweinemast im Ziegelrodaer Forst hat – vertreten durch Bernhard Schneider und Pfarrer Rainer Hoffmann – diesen Standpunkt im Auftrag des BUND vor zwei Tagen während der Anhörung noch einmal klar gemacht. Wir schließen uns diesem Votum vollständig an und weisen das Ansinnen zurück, die Anlage ohne weitere Prüfung zu genehmigen.

Bereits heute sind im Umfeld der bestehenden Anlage mehr als 130 Hektar Wald schwer geschädigt. Dieser Wald liegt im Saalekreis. Durch den Ausbau der Anlage droht eine weitere Verschlechterung des Waldzustands sowie der gesamten Umweltqualität im Raum Querfurt/Allstedt/Artern, die auch durch den geplanten Teil-Einsatz von so genannten Bio-Filtern nicht wirksam verhindert werden kann. Überhaupt scheint der Betreiber die Filter nur einsetzten zu wollen, um ein lediglich vergleichendes Gutachten zu ermöglichen.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden den Fortgang des Genehmigungsverfahrens weiter intensiv und kritisch begleiten. Unsere Unterstützung gilt der BI Kontra Schweinemast im Ziegelrodaer Forst.”

Verfasst am 28.03.2008 um 19:35 Uhr von .
Hier ist die TrackBack URL des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
47 Datenbankanfragen in 2,557 Sekunden · Anmelden